Neu bei uns

Falls du befürchtest dass du bei uns auf eine Gruppe düsterer, schwarz gekleideter Menschen triffst und dass du als Frau sofort nach dem Eintreten von Männern umzingelt wirst, die dich entweder hauen wollen oder sich an deine Schuhsohlen kleben, können wir dich beruhigen, wir geben uns zur Begrüssung die Hand, stellen uns vor und pflegen einen ganz normalen Umgangston, mit einer winzigen Ausnahme: Ein Nein ist bei uns vielleicht ein bisschen mehr ein Nein als anderswo.

Wenn du auf Spielpartnersuche bist, bedenke dass die Vermittlung von Partnern nicht unser Hauptanliegen ist. Sollte sich ein Kontakt knüpfen lassen, so freu dich, aber sei nicht enttäuscht, wenn du „nur“ einen Gesprächspartner findest.

Du kannst, musst dich aber nicht outen, du kannst dich mit deinem vollen Namen, oder einem Nick vorstellen, du kannst über deinen Beruf und dein familiäres Umfeld reden oder schweigen, das ist deine Sache. Komm so, wie du bist, das Einzige, was du mitbringen solltest, ist Toleranz. Setze dich zu uns, frage, was du wissen willst, bring dich ein oder höre einfach nur zu.

Falls du unter Schüchternheit leidest oder unsicher bist, kannst du per Mail mit unserer Stammtischleiterin Kontakt aufnehmen und mit ihr telefonieren oder sie auf einen Kaffee treffen. Falls gewünscht, wird sie dich auch auf deinem ersten Stammtischbesuch begleiten.

Bedenke aber bitte, dass die Stammtischleiterin einen Freiwilligenjob ausübt und hab eine bisschen Geduld, falls sie dir nicht sofort antwortet.

Selbstverständlich hast du auch die Möglichkeit, über die Sklavenzentrale mit anderen Stammtischbesuchern (du findest sie im Stammtischverzeichnis) Kontakt aufzunehmen. Viele von ihnen sind gern bereit, dir deinen ersten Stammtischbesuch zu erleichtern.